KiLaMu-Projekte

Bei fast allen Projekten werden wir durch fleißige Helfer unterstützt. Deshalb vielen, vielen Dank an die Muttis, Vatis, Omis, Opis ..., die uns bei unseren Festen helfen, uns auf Ausflüge begleiten, von ihrer Arbeit berichten.... und immer da sind, wenn wir sie brauchen! Danke! 

Kennt Ihr meine Geschichte? 

Die KilaMu-Kinder und Erzieherinnen zeichneten ganz viele Maskottchenentwürfe. Nach einer spannnenden Wartezeit an einer Tafel im Gang und einer strengen Zettelwahl wurde endlich mein Bild: "ein superflauschiges Wolkenschaf" als das Schönste in ganz Wolkenburg  gekürt! Die Frau Kunze mit ihren goldenen Händen hat mich dann aus Plüsch und Pelz zum Leben erwacht und so kann ich seit unserem großen Jubiläumsfest 2008 immer wieder zu besonderen Anlässen als Wolkenburger-Wolkischafstarkes-Maskottchen erfreuen...

Klick zum Projekt

Die Verwandlung des ehemaligen Malitexgeländes in einen  urigen Natur-pur-Erleben-Garten hat uns schon in seinen Anfängen einen Preis in der Vorrunde zum Sächsischen Kinder-Garten-Wettbewerbes beschert. Unter profesioneller Anleitung einer Landschaftsarchitektin und handwerklicher Unterstützung unserer Hausmeister, Eltern, Großeltern und ortsansässigen Firmen entwickelt sich unser "Großprojekt" prächtig...   

Spiel- und Abenteuerschiff

neues unser neues Schiff seit November 2013
neues unser neues Schiff seit November 2013

Dank der Unterstützung vieler Eltern, Großeltern, Lieferanten, Geschäftspartnern und Freuden des Kinderlandes Muldentals konnten wir endlich im November 2013 die erste große Fahrt auf unserem neuen Spiel- und Abenteuerschiff antreten.

Fußballplatz
Fussball(kunstrasen)platz

Mini-Fußballplatz 
Eine Generation von jungen Fußballern scheint im Kinderland heranzuwachsen. Jedenfalls vergeht bei uns kaum ein Tag an dem unsere Jungs nicht bolzen. Das machte der Rasenplatz zwischen den Toren nicht lange mit – er wurde je nach Wetter zur Staubwüste oder Matschecke.

Weil wir um die Kleidung unserer kleinen Fußballer fürchteten,  entstand die Idee „Kunstrasenplatz“. Dank der Hilfe von Sponsoren (siehe KiLaMu-Freunde) konnten wir dies kostengünstig realisieren. Im Herbst 2006 begann der Aushub; Einweihung war zum Kinderfest 2007 

Kletterberg

Wohin mit dem Aushub des Fußballplatzes? Einfach wegfahren erschien uns zu schade. Da es im Kindergarten-Teil unseres Geländes noch keinen Hügel gab, entschieden wir uns, den Aushub vom Fußballplatz in einen Kletterberg mit Tunnel zu verwandeln. Unser Hausmeister Uwe Uhlmann buddelte, modelierte & pflanzte... Das Grüne Ergebnis könnt Ihr im KilaMu besichtigen...

Klick zum Pressearchiv

 

 

>>> Zum Pressearchiv auf die Hand klicken >>>